Dienstag, Oktober 24, 2017
 

Lithuanian Holidays

Destination Management Gesellschaft
Incoming Reisveranstalter
 


Tel. +370 5 2636064 / 2721340


IBC (Internationales Businesszentrum) 
Seimyniškių Str. 1a, LT-09312
Vilnius, Litauen

  
Notruf rund um die Uhr: +37068232553

 

     


E-mail:
travel@lithuanianholidays.lt
Wetter:
Wir sind Mitglieder von:





Litauischer Tourismusverband


Internationaler Bustouristik Verband


 


Tourbeschreibung

 

LANDWIRTSCHAFTLICHE STUDIENREISE INS                                    BALTIKUM  

                                             8 Tage/ 7 Übernachtungen

 

Die landwirtschaftliche Studienreise durch die drei Baltischen Staaten mit deren Hauptstädten: Vilnius, Riga und Tallinn. Entdecken Sie die neuen EU-Mitglieder, die mit ihrer unikalen traditionellen Landwirtschaft die Welt wundern. Sie werden nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Großstädte kennenlernen, sondern auch moderne Landwirtschaftsunternehmen wie KTG AGRAR AG, Cohrs Kurzeme Farming und ESKO MILCHBETRIEB besuchen.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN: 

  • 7 Übernachtungen in zentral gelegenen 3*- 4* Hotels;
  • Tägliches Frühstücksbuffet;
  • Stadtführungen;
  • Eintritte in die Museen;
  • Transfers während der ganzen Reise;
  • Hochqualifizierte deutschsprachende Reiseführung während der ganzen Reise.
 
 
 
 
 
 
 
KTG AGRAR AG Markthalle in Riga ESKO Milchbetrieb
                                                      
 Um diese Tour zu buchen, nehmen Sie, bitte, Kontakt zu uns auf: travel@lithuanianholidays.lt
 
 
DETAILLIERTE TOURBERSCHREIBUNG: 


1. Tag: VILNIUS
Ankunft in Vilnius. Begrüßung der örtlichen Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Stadtbesichtigung von Vilnius mit den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt (UNESCO): das Universitätsensemble, die Kathedrale, die elegante Annenkirche, ein Juwelstück der litauischen Gotik, das Tor der Morgenröte mit dem wundertätigen Gnadenbild der Muttergottes, etc.
Transfer zum Hotel. Abendessen in einem Stadtrestaurant oder im Hotel. Übernachtung in Vilnius.

2. Tag: VILNIUS - TRAKAI - KTG AGRAR AG - KLAIPĖDA
Nach dem Frühstück Fahrt nach Trakai, in die mittelalterliche Hauptstadt  und Residenz der Großfürsten Litauens, die in einer malerischen Seenlandschaft 28 km. westlich von Vilnius liegt. Trakai ist wegen der inmitten der 5 See liegenden gotischen Inselburg aus dem 15 Jh. berühmt. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung für einige Besichtigungen und Erkundungen. Danach geht es nach Raseiniai im Norden Litauens. Im Bezirk  wohnen über 42.000 Einwohner. Weiter folgt der Besuch der Firma KTG Agrar AG.

KTG Agrar AG ist einer der führenden Agrarbetriebe in Europa. Man konzentriert sich auf den ökologischen und konventionellen Anbau von Marktfrüchten, insbesondere von Getreide, Mais und Raps sowie deren Vermarktung. Einen Teil der Agrarrohstoffe setzt man zur Strom- und Wärmeproduktion in eigenen Biogasanlagen ein. Mit den Erzeugnissen beliefert man vor allem weiterverarbeitende Betriebe der Lebens- und Futtermittelindustrie sowie Ölmühlen in Deutschland, Dänemark, den Niederlanden und Großbritannien. Die KTG Gruppe vereint unter dem Dach der KTG Agrar AG mit Sitz in Hamburg mehr als 30 Betriebgesellschaften. Insgesamt bewirtschaften sie derzeit eine Fläche von mehr als 29.000 Hektar in Deutschland und Litauen. In Litauen befinden sich die Betriebe in Raseiniai, Mazeikiai und Pauliai. In Pacht und Eigentum werden hier ca. 5000 ha. bewirtschaft. Fahrt nach Klaipėda. Übernachtung in Klaipėda.


3. Tag: KLAIPEDA- KURISCHE NEHRUNG- KLAIPEDA
Nach dem Frühstück folgt Stadtbesichtigung der Stadt Klaipeda. Das frühere Memel ist die drittgrößte Stadt Litauens und der einzige große Seehafen des Landes (300 km. von Vilnius und 200 km. von Kaunas entfernt). Weiter folgt die Ausflug auf die Kurische Nehrung, ein traumhaftes Stückchen der unvorstellbar reizvolle Naturregion-der Landschaft zwischen den Meeren, die Wilhelm von Humboldt mit folgenden Worten beschrieb: Die Kurische Nehrung ist so merkwürdig, dass man sie gesehen haben muss, wenn einem nicht ein wunderbares Bild in der Seele fehlen soll. Nach der Fährüberfahrt machen Sie einen Halt in Juodkrante und unternehmen einen Spaziergang zum mystischen Hexenberg. Anschließend folgt der Besuch von Nida, ein Fischerdorf mit majestätischen 50 m. hohen Sanddünen, in dem sich in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts viele Künslter niederließen. Thomas Mann verbracht in Nida mit der Familie seinen letzten unbeschwerten Sommer 1930-1932. Zeit zut freien Verfügung in Nida. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit der Fähre nach Klaipeda. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4 Tag: KLAIPĖDA - COHRS KURZEME FARMING - KULDIGA - RIGA

Nach dem Frühstück Fahrt nach Ranki, das im Gebiet Kurzeme, dem ehemaligen Kurland, liegt. Das alte Kurland fasziniert mit einer Mischung aus bewahrter Geschichte, rauer Küstennatur und lebendiger Stadtkultur. Kurzeme grenzt an Litauen und an die Ostsee und kam selbst für die meisten Letten jahrzehntelang einer terra incognita gleich: die Küste und ein großer Teil des Hinterlandes waren Militärsperrgebiet. Noch heute wirkt Kurzeme still und abgelegen, ein weites Mosaik aus Hügeln, Kornfeldern und Wäldern, dazwischen Gutsdörfer und alte, nostalgisch blitzende Provinzstädchen wie Talsi und Kuldiga. Die Menschen leben hier hauptsächlich von Landwirtschaft und Handwerk, einen Aufschwung nimmt auch die Holzverarbeitung. Trotz aller militärischen und industriellen Erblast überraschen beide Städte mit viel Charme und Vitalität.

Besuch der Firma Cohrs Kurzeme Farming von Herrn Volker Höppner. Es handel sich dabei um einen Farmbetrieb mit ca. 550 ha. Es werden hauptsächlich Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsamen angebaut. Der Verwalter der Farm Herr Maris Andersons wird Sie über den Gutshof und Umgebung führen.

Weiter folgt Fahr nach Riga über Kuldiga- eine der ältesten Städte von Kurzeme mit einer Vielzahl der Renaissance-, Barock- sowie Gotikgebäuden. Übernachtung in Riga.


5 Tag: RIGA mit dem ZENTRALMARKT
Nach dem Frühstück folgt die Stadbesichtigung von Riga. Die Hauptstadt Lettlands ist die größte Stadt des Baltikums. Vor über 800 Jahren gegründet, verfügt Riga über eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Seit dem 13 Jh. war Riga ein bedeutendes Mitglied der Hanse, woran noch zahlreiche Gebäude erinnern. Die Stadt begeistert einerseits durch altertümliche, historische Eindrücke, andererseits gibt sie neue Impressionen für jeden Gast. Rigas Altstadt ist reich an Zeugnissen der wechselvollen Geschichte. Als die besonderen Sehenswürdigkeiten gelten das neu errichtete Schwarzhäupterhaus, die Petrikirche und der Dom. Riga ist besonders  wegen seiner prächtigen Jugendtil-Häuser, die hier in großer Anzahl die Geschichte überstanden haben, bekannt. Am Vormittag lernen Sie bei einem Rundgang Riga etwas näher kennen. Sie besichtigen unter anderem die majestätische Domkathedrale aus dem 13 Jh., die Petrikirche und den Pulverturm.

Weiter folgt der Besuch des unikalen Zentralmarktes. Im Zentrum von Riga, ungefähr zwanzig Schritte von der Altstadt entfernt, nicht weit von einem beeindruckenden Beispiel der sowjetischen Architektur - dem 21-stöckigen Hochhaus der Akademie der Wissenschaften liegt eine einzigartige Sehenswürdigkeit - der Zentralmarkt Riga, einer der größten Märkte in Osteuropa, darüber hinaus immer noch in Betrieb und täglich von 80 000 bis 100 000 Menschen besucht. Möchten Sie eine gesalzene Gurke schmecken? Oder nur gestern geräucherten Aal kosten? Der Rigaer Mark wird Ihnen einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Der Markt ist ein beliebter Einkaufsort, an dem Sie beinahe alles kaufen können - sowohl lokale, auf dem Lande angebaute und von den Bauern selbsthergestellte Produkte als auch exotische Früchte und Industriewaren. Auf dem Markt werden auch lokale Handwerkserzeugnisse angeboten‒ handgestrickte Wollsocken, Schale, Mützen und sonstige nützliche Sachen und Souvenirs.


6 Tag: RIGA - SIGULDA - TALLINN
Frühstück im Hotel. Ihre heutige Route führt Sie über Sigulda und Turaida nach Estland. Sigulda liegt in einer wunderschönen hügeligen Gegend im Herzen des Gauja-Nationalparks auf beiden Ufern des Gauja Flusses. Nicht umsonst nennt man diese malerische Gegend "Die lettische Schweiz". Geheimnissvolle Zeugen bringen Sie in die längst entschwundenen Zeiten zurück. Sie besuchen u.a. die sagenumwobene Ruinen der Ritterordensburg (1207-1226), das neue Schloss Siguldas (19.Jh.) und die Bischoffsburg Turaida (1214). Anschließend erreichen Sie Pärnu, welches ein Mitglied der Hanse war. Die Stadt ist ein Sommerparadies an der Ostsee mit endlosen Stränden, warmem Wasser, zahlreichen Parks und Alleen. Die Stadt hat aus ihrer 750-jährigen Geschichte viele Sehenswürdigkeiten bewahrt.
Am späten Nachmittag Ankunft in Tallinn. Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Tallin.

7 Tag: TALLINN - ESKO MILCHBETRIEB
Nach dem Frühstück folgt die Stadtbesichtigung von Tallinn. Reval- d.h. die Alstadt von Tallinn (UNESCO)- ist eine der am besten erhalten gebliebenen Hansestädte der Osteeküste. 80 Prozent der Altstadt: die alten Gassen, die Plätze, die Stadtmauer, all ist genau so wie vor Jahrhunderten geblieben. Während des Stadtrundgangs besuchen Sie die Burg (13. Jh.), den Turm „Langer Hermann" (Pikk Hermann), die Domkirche (13.-18. Jh.), die mächtige russisch-orthodoxe Aleksander Nevski Kathedrale. Außenbesichtigung der Gildehäuser (Haus der Schwarzhäupterbrüderschaft u.a.), der Ratsapotheke, des Rathauses (15. Jh.), der Heiliggeistkirche und der Kaufmannshäuser. Es lohnt sich auch einen Blick auf den Kadriorg-Park mit seinem schönen Barockschloss aus dem Jahre 1723 zu werfen.

Nachmittags Besuch des kleinen Milchbetriebes ESKO in Saku mit Degustation der ökologischen Produkte.


8 Tag: TALLINN - HEIMFLUG
Nach dem Frühstück folgt der Besuch des ethnographischen Freilichtmuseums Rocca al Mare. Das Museum befindet sich auf einer wunderschönen bewaldeten Halbinsel 8 km. vom Tallinner Stadtzentrum entfernt. In einem 79 ha. großen Waldstück direkt am Meer wurden 68 Original- Bauernhäuser, Wind- und Wassermühlen unterschiedlicher Regionen und Perioden zusammengetragen.
Am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen. Heimflug.

 

Die Reise kann umgekehrt, d.h. von Tallinn bis Vilnius, durchgeführt werden
Preis auf Anfrage

 

Sprendimas: UAB Interneto svetainių dizainas 2017