Dienstag, Juni 27, 2017
 

Lithuanian Holidays

Destination Management Gesellschaft
Incoming Reisveranstalter
 


Tel. +370 5 2636064 / 2721340


IBC (Internationales Businesszentrum) 
Seimyniškių Str. 1a, LT-09312
Vilnius, Litauen

  
Notruf rund um die Uhr: +37068232553

 

     


E-mail:
travel@lithuanianholidays.lt
Wetter:
Wir sind Mitglieder von:





Litauischer Tourismusverband


Internationaler Bustouristik Verband


 


Tourbeschreibung

 

      DAS SCHÖNSTE IM BALTIKUM 

                                      10 Tage / 9 Übernachtungen 

 


Die eindrucksvolle Reise durch die drei Perlen des Baltikums: Litauen, Lettland und Estland. Lernen Sie Esten, fleißige und ziemlich emotionale Litauer, die auch als "Italiener des Baltikums" bezeichnet werden und Letten, die durch ihre Geschichte eng mit den Deutschen verbunden sind, kennen. Die Länder sind voll von Kontrasten: Die modernen Städte mit der mittelalterischen Architektur, die wilde Natur, Hunderte von Seen, die alten heidnischen Traditionen etc. 

Nutzen Sie die unikale Gelegenheit, alle drei baltischen Länder mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einmal zu besuchen. 

 EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

  • 9 Übernachtungen in zentral gelegenen 3*- 4* Hotels;
  • Tägliches Frühstücksbuffet;
  • Stadtführungen;
  • Eintritte in die Museen;
  • Transfers während der ganzen Reise;
  • Hochqualifizierte deutschsprachige Reiseführung. 

 

 

 Vilnius, Litauen  Tallinn, Estland  

   Um diese Tour zu buchen, nehmen Sie, bitte, den Kontakt zu uns auf: mailto:travel@lithuanianholidays.lt            

                                       

DETAILLIERTE TOURBESCHREIBUNG:        


1. Tag: VILNIUS

Ankunft in Vilnius. Transfer zum Hotel. Stadtbesichtigung von Vilnius. Sie werden die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennenlernen. Sie sehen den Kathedralenplatz mit dem Dom und Glockenturm, den roten Gediminas-Turm, die gotische Annenkirche - ein Meisterwer der litauischen Hochgotik, die 1579 gegründete Universität Vilnius, das „Tor der Morgenröte", das einzig erhaltene Tor der Stadtmauer, das wegen des wundertätigen Gnadenbildes der Muttergottes weltbekannt ist.
Während der Altstadtbesichtigung empfehlen wir die Werkstätte-Galerien, die mit landestypischen Stoffen, wie Bernstein, Lein und Glas arbeiten, zu besuchen. (Die Liste aller angebotenen Besuche geben wir Ihnen gerne zur Auswahl.) Abendessen und Übernachtung in Vilnius.


2. Tag: VILNIUS - TRAKAI - KAUNAS

Nach dem Frühstück Besuch der Peter-und-Paul-Kirche, Perle des litauischen Barocks aus dem 17. Jh. Weiter folgt ein angenehmer Ausflug nach Trakai, in die mittelalterliche Hauptstadt Litauens. Besuch der gotischen Inselburg aus dem 15. Jh., in der sich heute historisches Museum befindet. Weiterfahrt nach Kaunas. Unterwegs besuchen Sie das ehemalige Kamaldulenser-Kloster Pažaislis. Gegen Abend Ankunft in Kaunas. Abendessen und Übernachtung in Kaunas.


3. Tag: KAUNAS - PALANGA - KLAIPĖDA

Morgens Stadtbesichtigung von Kaunas: Kaunasser Burg und die St. Georg-Kirche, der malerische Rathausplatz mit dem imposanten Rathaus, die Kathedrale - das größte gotische Bauwerk Litauens, die wuchtige Erzengel-Michael-Kirche und Freiheitsallee.
Empfehlenswert ist der Besuch des Čiurlionis-Kunstmuseums, das wegen der Werke des hervorragenden litauischen Malers und Komponisten M.K. Čiurlionis bekannt ist.
Weiterfahrt nach Palanga, in den beliebten litauischen Ostseekurort. Abendessen und Übernachtung in Klaipėda.


4. Tag: KLAIPĖDA - KURISCHE NEHRUNG - KLAIPĖDA

Nach dem Frühstück folgt Stadtbesichtigung von Klaipeda mit Ännchen von Tharau - Denkmal und die schachbrettartige Straßenführung durch alte Straßen und Gassen mit erhaltenen Speichern und Wohnhäusern. Anschließend Ausflug auf die Kurische Nehrung.
Nach der Fähreüberfahrt folgt der Halt in Juodkrante (Schwarzort) mit weit berühmtem Hexenberg. Weiter nach Nida (Nidden) mit majestätischen 50 m. hohen Sanddünen, die noch als „litauische Sahara" bezeichnet werden, dem alten Friedhof und dem Thomas Mann Sommerhaus. Rückfahrt nach Klaipeda. Abendessen und Übernachtung in Klaipeda.


5. Tag: KLAIPĖDA - RUNDALE - JŪRMALA - RIGA

Morgens Abfahrt nach Riga. Halt am Wallfahrtsort der Katholiken Kreuzberg an Siauliai und am Schloss Rundale. Besuch des prachtvollen Palastes aus dem 18. Jh., der vom berühmten Baumeister Rastrelli entworfen wurde. Weiterfahrt nach Jūrmala, ein Badeort am Rigaischen Meerbusen. Der Ort hat einen langen weißen Strand. Sehenswert sind die Villen in der Holzbauweise aus der Zeit der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jh., die im Jugendstil errichtet wurden. Ankunft in Riga, Hotelbezug. Abendessen und Übernachtung in Riga.


6. Tag: RIGA

Vormittags Stadtbesichtigung von Riga: Sie sehen die Wahrzeichen Rigas - den 123,5 m. hohen Turm der Petri-Kirche, den Rigaer Dom, das Schwarzhäupter-Haus, die Jakobskirche, das Ensemble der Großen und Kleinen Gilden (14 Jh.) etc. Sie werden auch einen angenehmen Spaziergang durch die bekannteste Jugendstilstraße Rigas, die Albert-Straße, genießen, wo fast jedes Haus vom berühmten Baumeister Michail Eizenstein entworfen wurde. Während der Stadtbesichtigung empfehlen wir noch, Riga vom Turm der St. Petri-Kirche zu betrachten. Aus der Höhe von 72 Meter öffnet sich das herliche Stadtpanorama.
Abendessen im Hotel- oder Stadtrestaurant. Übernachtung in Riga.

Während der Stadtbesichtigung in Riga empfehlen wir noch folgende Besuche:

  • Orgelkonzert im Rigaer Dom jeden Tag außer Sonntag, 12:00- 12:20 Uhr; 
  • Besuch im Rigaer Markt mit einer Kostprobe;
  • Balsam-Degustation in der BLACK MAGIC BAR. 

7. Tag: RIGA - SIGULDA - PÄRNU - TALLINN

Nach dem Frühstück folgt Abfahrt nach Sigulda, die im Herzen des Gauja-Nationalparks auf den beiden Ufern des Gauja Flusses liegt. Nicht umsonst nennt man diese malerische Gegend "Die lettische Schweiz". Sie besuchen Bischofsburg Turaida und erkennen die romantische Liebesgeschichte der Rose von Turaida. Weiterfahrt nach Pärnu, in die Sommerhauptstadt Estlands. Abends Ankunft in Tallinn. Hotelbezug. Abendessen und Übernachtung in Tallinn.


8. Tag: TALLINN

Morgens Besichtigung Altstadt von Tallinn  (UNESCO): Rundgang auf dem Domberg, Sie sehen die Burg (13. Jh.), den Turm „Langer Hermann" (Pikk Hermann), die Domkirche, die mächtige russisch-orthodoxe Aleksander-Nevski-Kathedrale. Vom Aussichtsplatz genießen Sie den faszinierenden Blick auf die Untere Stadt. In der Unteren Stadt spürt man die mittelalterliche Athmosphäre der Gildehäuser (u.a. Haus der Schwarzhäupterbrüderschaft), der Ratsapotheke, des Rathauses (15. Jh.), der Heiliggeistkirche und der Kaufmannshäuser. Sie besuchen auch Katharinengang mit tätigen Werkstätten.
Anschließend Fahrt zum Palast und Park Kadriorg (Katharinental). Weiter kommt die Sängerwiese, auf der jede 5 Jahre traditionelle estnische Sängerfeste stattfinden. Weiterfahrt nach Pirita mit Jachthafen, der für die Olympischen Spiele 1980 gebaut wurde, und mit der Ruinen des alten Birgittenklosters aus 15. Jh. Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Tallinn.


9. Tag: TALLINN - NATIONALPARK LAHEMAA - TALLINN

An diesem Tag unternehmen Sie einen Ausflug in den Nationalpark Lahemaa, ca. 70 Km. östlich von Tallinn. Der Park ist wegen der Vielfalt seiner Landschaft bekannt. "Lahemaa" bedeutet Land der Buchten und besteht aus Steilufern, dichten Wäldern und Wasserfällen. Das restaurierte Herrenhaus von Palmse ist das Herzstück von Lahemaa und das bekannteste Gutshaus Estlands. Weiter kommt die erlebnisvolle einstündige Wanderung im Hochmoor Viru Raba. Rückfahrt nach Tallinn. Abendessen und Übernachtung in Tallinn.


10. Tag: TALLINN - HEIMFLUG

Transfer zum Flughafen. Heimflug.


  

 

Sprendimas: UAB Interneto svetainių dizainas 2017